Azubi-Kennenlernen bei Bionorica

Teambildung vor dem Ausbildungsstart

Neumarkt i.d.OPf., 29. Juli 2020 – Das Konzept hat sich bewährt, denn bereits zum vierten Mal veranstaltete die Bionorica SE ihren „Azubi-Kennenlerntag“. Gleich zu Beginn der Sommerferien trafen sich heute die 11 angehenden Auszubildenden und zwei Dualstudenten im Neumarkter Berghotel Sammüller.
„So haben unsere zukünftigen Nachwuchsfachkräfte bereits vor ihrem Ausbildungs- und Studiumsstart die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen,“ erzählt Carmen Schmid, zuständig für die Ausbildung beim Hersteller pflanzlicher Arzneimittel. „Bei der Vorstellung der Ausbilder sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung haben wir dieses Jahr bewusst auf digitale Formate gesetzt“, so Schmid. „Wir haben vorab Vorstellungsvideos gedreht, die wir heute gezeigt haben. Ziel war es, die Teilnehmerzahl der Veranstaltung in Zeiten von Corona so gering wie möglich zu halten.“

Teambildung als Programmpunkt
Nach der Vorstellungsrunde ging es mit dem gebotenen Abstand und unter Einhaltung aller Hygieneregeln mit interaktiven Teamübungen weiter. So standen das Erstellen von Steckbriefen und eine Schnitzeljagd – jeweils in Zweier- oder Kleingruppen – auf dem Programm. Das Gesamtgruppenprojekt „Spinnennetz“ und ein gemeinsames Mittagessen bildeten den Abschluss der Veranstaltung. „Ich finde es sehr gut, dass Bionorica einen solchen Kennenlerntag veranstaltet. Ich freue mich jetzt schon sehr auf meinen ersten Arbeitstag, weil ich weiß, wer noch alles dabei sein wird und wer außer mir eine Ausbildung bei Bionorica anfängt,“ so Annika Zwengauer (15) aus Pelchenhofen.  

Berufe mit Zukunft
Zum Ausbildungsstart am 1. September 2020 wird Bionorica insgesamt 37 Auszubildende und sechs dual Studierende beschäftigen. Der Naturarzneihersteller bietet die dualen Studiengänge der Fachrichtungen BWL-Gesundheitsmanagement sowie BWL-Industrie an. Zudem die Ausbildungsberufe Industriekaufleute, Pharmakanten, Chemielaboranten, Fachkräfte für Lagerlogistik, Mechatroniker und Kaufleute für Digitalisierungsmanagement. Letzterer war bisher der Ausbildungsberuf „Informatikkaufleute“, der nun an die sich wandelnden Herausforderungen der IT in einer vernetzten und zunehmend digitalen Arbeitswelt angepasst wurde. Bewerbungen für den Ausbildungsstart 2021 sind ab sofort über die Unternehmens-Website möglich.

Ausgezeichnete Ausbildung
Prämiert ist nicht nur der Arbeitgeber Bionorica selbst, der im vergangenen Jahr den „IKOM Award Zukunftsarbeitgeber 2019“ der TU München erhalten hat. Auch werden regelmäßig Auszubildende des Naturarzneiherstellers für ihre sehr guten Leistungen ausgezeichnet. So wie letzten Dienstag in Regensburg: Elisabeth Hallmeyer und Linda Walter, beides Auszubildende zur Pharmakantin bei Bionorica, wurden mit dem „Pharmapreis“ geehrt, der von mehreren pharmazeutischen Unternehmen aus Franken und der Oberpfalz, darunter Bionorica, gemeinsam gestiftet wird. Ausschlaggebend für den Erhalt des Preises ist der Durchschnitt aus den Schulleistungen und den Prüfungsleistungen – hier erzielte Elisabeth Hallmeyer die Note 1,19 und Linda Walter die Note 1,21.

Einblicke in die Ausbildungs- und Arbeitswelt von Bionorica lassen sich in der Woche vom 3. August bis 7. August während der ersten virtuellen „Woche der Ausbildung“ auf www.bionorica.de/karriere  gewinnen.