Bayerns Best 50: Wirtschaftsminister zeichnet Bionorica aus

Prof. Dr. Michael A. Popp mit der „Bayerns Best 50“-Urkunde und dem dazugehörigen bayerischen Porzellanlöwen

München/Neumarkt i.d.OPf., 11. Dezember 2020 – Der Oberpfälzer Naturarzneihersteller Bionorica SE ist heute beim Wettbewerb „Bayerns Best 50“ ausgezeichnet worden. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger: „Die Corona-Pandemie stellt die bayerische Wirtschaft vor besondere Herausforderungen. Die große Innovationskraft und Leistungsbereitschaft unserer bayerischen Unternehmen sind nicht nur Wachstumsfaktoren, sondern auch Garanten dafür, diese Krise erfolgreich zu meistern. Die besten 50 von ihnen haben wir heute mit dem Preis Bayerns Best 50 ausgezeichnet.“

Beim Bayerns Best 50 Wettbewerb wurde Bionorica bereits in den Jahren 2017, 2014, 2011, 2009 und 2007 ausgezeichnet.

„Die Auszeichnung als Bayerns Best 50 Unternehmen ist eine große Ehre für uns. Herzlich danken möchte ich all meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den Erfolg von Bionorica ausmachen“, so Prof. Dr. Michael A. Popp, Vorstandsvorsitzender und Inhaber der Bionorica SE. Prof. Popp, der 2016 für sein nachhaltiges unternehmerisches Wirken den Bayerischen Verdienstorden erhalten hatte, unterstreicht dabei die Bedeutung inhabergeführter Mittelständler für die Wirtschaftskraft Bayerns.

„Diese Unternehmen stehen für Kontinuität, sie sind seit Jahrzehnten Jobmotoren und oft Innovationsführer in ihrer Branche. Es ist schön, dass dieser große Beitrag mit der Bayerns Best 50 Auszeichnung honoriert wird“, betont der Pharmazeut, der Bionorica in der dritten Generation übernommen hatte und den Arzneimittelhersteller seit mehr als drei Jahrzehnten erfolgreich leitet.

Bionorica mehrfach geehrt

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie kürt jedes Jahr die „Bayerns Best 50“-Unternehmen. Beim Bayerns Best 50 Wettbewerb wurde Bionorica bereits in den Jahren 2017, 2014, 2011, 2009 und 2007 ausgezeichnet.