Bionorica SE schafft vierten Vorstandsbereich

Pharmazeut Dr. Hanke Wohlers ist Vorstand Product Supply

Neumarkt i.d.OPf., 02.01.2019 – Die Bionorica SE hat mit Wirkung zum 1. Januar 2019 das Management verstärkt und Dr. Hanke Wohlers als Vorstand Product Supply berufen. „Dr. Hanke Wohlers hat uns und seinen Bereich entscheidend nach vorn gebracht und produktionsseitig die hohen Wachstumsziele von Bionorica ermöglicht“, so Prof. Dr. Michael. A. Popp, Vorstandsvorsitzender der Bionorica SE. Die Nachfrage nach evidenzbasierten Phytotherapeutika sei weltweit groß. „Sein tiefes Verständnis für die Optimierung von Produktionsprozessen hat Herr Dr. Wohlers in der vergangenen zwei Jahren als Bereichsleiter Product Supply erfolgreich unter Beweis gestellt“, unterstreicht Prof. Popp. Dazu Dr. Wohlers: „Das in mich gesetzte Vertrauen und die Berufung zum Vorstand erfüllen mich mit großem Stolz. Ich möchte auch meinem Team danken, gemeinsam haben wir viel bewegt.“ 2019 werde man den Fokus auf die Internationalisierung, das neue Werk in Woronesch und auf Lean Management richten, so der 53-Jährige.

Im neu geschaffenen vierten Vorstandsbereich „Product Supply“ arbeiten 420 Mitarbeiter in den Hauptabteilungen Engineering, Herstellung, Supply Chain und Qualitätskontrolle sowie in den Stabstellen Qualified Persons und Operational Excellence (OPEX). Diese waren bisher bei der Bionorica SE organisatorisch dem Vorstandsbereich „Vorstandsvorsitzender“ von Prof. Popp zugeordnet, zu dem weiterhin unter anderem die Forschung und Entwicklung, Product Development & Maintenance sowie die Zulassung gehören. Als Vorstand Global Business verantwortet Dr. Uwe Baumann weltweit das Marketing und den Vertrieb, Dr. Michael Rödel ist Vorstand für Finance, HR und IT.

Dr. Hanke Wohlers ist seit 1. Januar 2019 Vorstand Product Supply bei der Bionorica SE.

Vom Labor- zum Werksleiter

Bevor Dr. Wohlers im Dezember 2016 als Bereichsleitung Product Supply zu Bionorica kam, verantwortete er von 2014 bis 2016 als Werksleiter und Geschäftsführer die Produktionsstandorte Troisdorf und Köln eines Arzneimittellohnherstellers. Während seiner 25-jährigen Berufslaufbahn in der Pharmabranche begleitete Dr. Wohlers bei dem Pharmaunternehmen auch die Funktion des Laborleiters Entwicklungsanalytik und Stabilitätsprüfung (1994-98). Dem vorangegangen war ein Pharmaziestudium an der Philipps-Universität Marburg. Die Promotion erlangte Dr. rer. nat. Wohlers an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit einer Doktorarbeit über Studien zur Biotransformationen von organisch-chemischen Verbindungen mit Leberzellen und Mikrosomen.